Schwerer Start in die DBV Saison für die BC Eifel Mannschaften

Am 21.09.2014 starteten die beiden Mannschaften des Bowling Club Eifel auf der Planet Bowling in Kaiserslautern in die DBV Saison. Die Mannschaften BC Eifel Allstars und Lokomotive Bitburg trafen sich traditionell zum Frühstück in Wittlich, um den Tag gemeinsam zu beginnen.

 

Die Bahnverhältnisse, die unsere Spieler in Kaiserslautern vorfanden, bereiteten ihnen und auch den meisten anderen Teams sehr große Probleme. Dennoch konnten beide Mannschaften am Vormittag bessere Ergebnisse erzielen als ihre Gegner. So gewannen die Spieler der Allstars mit 6:2 gegen die Wild Turkey‘s. Auch die Herren von Lokomotive Bitburg schafften ein 6:2 gegen die Strikeliners aus Mainz.

 

Am Nachmittag und auf frisch geölten Bahnen wurde es leider immer schwieriger für unsere Spieler auch nur ansatzweise ihre gewohnten Leistungen abzurufen. Und so musste sich Lokomotive Bitburg am Ende 0:8 gegen die Mannschaft der Wonnegau Bowlers geschlagen geben. Auch die Allstars hatten wieder große Probleme mit den vorliegenden Bahnverhältnissen, schafften aber immerhin noch ein 3:5 gegen die Bombastischen Fünf.

 

Fazit des ersten Spieltages: Die Allstars erkämpften sich 9 Punkte und befinden sich somit momentan auf dem 5. Tabellenplatz. Beste Spielerin der Allstars war Margret Dominik. Lokomotive Bitburg bringt 6 Punkte mit nach Hause und plaziert sich nach dem ersten Spieltag auf Rang 7. Bester Spieler bei Lokomotive Bitburg war Dennis Riewer.

Erfolgreicher 2. Spieltag in der DBV Saison für die BC Eifel Mannschaften

Der 2. Spieltag wurde am 5.10.2014 auf der Phönix in Mainz ausgetragen.  Wieder trafen sich die beiden Mannschaften, BC Eifel Allstars und Lokomotive Bitburg, zum gemeinsamen Frühstück in Wittlich. 

 

Auch in Mainz hatten die Spieler und Spielerinnen, wie am letzten Spieltag, mit zunächst außergewöhnlichen Bahnverhältnissen zu kämpfen.  Während die Allstars alle Punkte am Vormittag gegen einen, wie erwartet, starken Gegner, die Leftovers, abgeben mussten, erstritten sich die Spieler der Lokomotive Bitburg gegen die Wild Turkey’s, ein verdientes Unentschieden. 

 

Der Nachmittag gestaltete sich für die Lokomotive Bitburg zu einem Triumpf.  Alle Spieler hatten die Bahn im Griff und zeigten wesentliche Verbesserungen gegenüber dem Vormittag.  So konnte die Lokomotive Bitburg alle Punkte gegen Generation XXX erringen.  Auch die Allstars konnten am Ende des Nachmittags auf eine bessere Pinausbeute blicken und erzielten ebenfalls 8 Punkte gegen den BC 99 Ingelheim.  Als Motivator begleitete das Maskottchen „All-Fonso“ erstmals die Allstars und begrüßte jeden Strike mit einem „Sugar-pie, Honey-bun“ Gesang sowie einem Tänzchen. 

 

Fazit dieses Spieltages: Die Allstars erkämpften sich 8 Punkte und konnten somit auf den 4. Tabellenplatz vorrücken.  Bester Spieler war Markus Schwinden mit einem Schnitt von 187 Pins.  Lokomotive Bitburg nimmt nach diesem Spieltag und gewonnenen 12 Punkten den 2. Tabellenplatz ein.  Bester Spieler war in dieser Mannschaft Andrè Wilke mit einem Schnitt von 199 Pins. 

3. Spieltag in der DBV Saison – Lokomotive Bitburg übernimmt die Tabellenführung

Der 3. Spieltag fand am 26.10.2014 auf der Felixbowling in Ludwigshafen statt. Nach einem gemeinsamen Frühstück in Bitburg musste nur noch das Ballmaterial gerecht auf die beiden Autos verteilt werden und schon konnte es losgehen.

 

Beide Mannschaften hatten in der Vormittagsserie gute Ergebnisse. Die Allstars schafften ein 4:4 gegen die Strikeliners aus Mainz und die Lokomotive spielte 6:2 gegen Fortuna Kaiserslautern.

 

Nachdem sich alle am ausgezeichneten Mittagsbuffet in Ludwigshafen gestärkt hatten, starteten sie in die Nachmittagsserie. Die Allstars trafen auf die Wonnegau Bowlers und erzielten ein 6:2. Auch Lokomotive Bitburg lieferte sehr guten Leistungen ab und erzielte sogar ein 8:0 gegen die Bombastischen Fünf.

 

Das Allstars-Maskottchen „All-Fonso“ leistete wieder seinen Beitrag zum Ergebnis, indem es sowohl die Bitburger als auch die Gegner motivierte und gleichermaßen belustigte.

 

Zusammenfassend bleibt zu sagen: Ein erfolgreicher Spieltag für die BC Eifel Mannschaften. Lokomotive Bitburg übernimmt nach diesem Spieltag und gewonnenen 14 Punkten die Tabellenführung. Bester Spieler war André Wilke mit einem Schnitt von 215 Pins. Die Allstars erspielen 10 Punkte und halten ihren 4. Tabellenplatz, sowie eine geringe Punktedistanz zu den vorderen drei Tabellenplätzen. Bester Spieler war Thorben Krämer mit einem Schnitt von 174 Pins.

4. Spieltag in der DBV Saison – Lokomotive Bitburg verteidigt ersten Tabellenplatz

Der 4. Spieltag fand am 09.11.2014 auf der Arena in Kaiserslautern statt. Beide Mannschaften hatten sich viel vorgenommen und wollten ihre erreichten Tabellenpositionen festigen. Leider konnten sowohl die Spieler der Lokomotive als auch die der Allstars auf den vorgefundenen Bahnverhältnissen nicht ihre beste Leistung abrufen.

Am Vormittag gelang der Lokomotive unter großen Anstrengungen nur ein Unentschieden (4:4) gegen die Mannschaft Ingelheim 3. Die Allstars profitierten davon, dass ihre Gegener Fortuna Kaiserslautern ebenfalls große Probleme hatten und schafften einen 6:2 Sieg.

Auch am Nachmittag gelang es den beiden Mannschaften nicht sich auf die Bahnen in Kaiserslautern einzustellen und ihre gewohnten Ergebnisse zu spielen. Immerhin schaffte die Lokomotive einen 6:2 Sieg gegen ihre direkten Verfolger Leftovers. Aber die Allstars verloren 2:6 gegen Generation XXX.

In der Tabelle wirkt sich dieser Spieltag nun wie folgt aus:
Die Lokomotive erspielt 10 Punkte, und bleibt Tabellenführer. Der Mannschaftsschnitt lag bei 165 Pins und bester Spieler war André Wilke mit einem Schnitt von 188 Pins.
Die Allstars erspielten 8 Punkte und rutschen vom 4. auf den 5 Tabellenplatz. Hier lag der Mannschaftsschnitt bei 162 Pins und der beste Spieler war Thorben Krämer mit einem Schnitt von 181 Pins.

Der nächste Spieltag findet am 30.11.2014 auf der Planet Bowling in Kaiserslautern statt.

5. Spieltag in der DBV Saison - Lokomotive Bitburg wird Herbstmeister der Gruppe B

Zum letzten Spieltag vor der Winterpause fuhren die beiden BC Eifel Teams am 30.11.2014 noch einmal zur Planet Bowling nach Kaiserslautern. Nach dem schweren ersten Spieltag auf dieser Anlagen hatten beide Mannschaften eher gemischte Gefühle bei der Anreise.

 

Vormittags kam es erstmal zum internen Vereinsduell. Bei einer sehr aufgelockerten Stimmung wurde schnell klar, dass sich alle Spieler diesmal wesentlich besser auf die Bahnen einstellen konnten. In sehr knappen Spielen wurde um jeden Punkt verbissen gekämpft. Aber die Lokomotive behielt am Ende die Oberhand und gewann 6:2 gegen die Allstars.

 

Nach einer gut organisierten Mittagspause mussten die Spieler der Lokomotive gegen ihre direkten Verfolger, die Strikeliner aus Mainz antreten. Die Allstars spielten gegen die Wild Turkeys. Beide Mannschaften konnten an ihre guten Leistungen des Vormittags anknüpfen. Die Lokomotive spielte unentschieden (4:4) und die Allstars gewannen 6:2.

 

Fazit dieses Spieltages: Die Lokomotive erspielt 10 Punkte und wird Herbstmeister der Gruppe B. In der Tabelle sind sie punktgleich mit den Leftovers, haben aber die höheren Gesamtpins im direkten Vergleich. Der Mannschaftsschnitt betrug 175 Pins. Jeremy DeDeurwaerder und Dennis Riewer teilen sich den Titel des besten Spielers mit einem Schnitt von 178 Pins. Die Allstars erspielen 8 Punkte und bleiben auf dem 5. Tabellenplatz. Der Mannschaftsschnitt betrug hier 174 Pins und die beste Spielerin war Vanessa Kohl mit einem Schnitt von 187 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 25.01.2015 auf der Chaplin Bowling in Mainz statt.

6. Spieltag in der DBV Saison - Erfolgreicher Spieltag für beide BC Eifel Mannschaften

Der erste Spieltag nach der Winterpause fand am 25.01.2015 auf der Chaplin Bowling in Mainz statt. Nach einem gemeinsamen Frühstück machten sich die beiden Mannschaften, trotz winterlicher Straßenverhältnisse, hoch motiviert auf den Weg nach Mainz.

Für die Lokomotive Spieler war das Tagesziel ganz klar: Die Ta...bellenführung halten und wenn möglich ausbauen. Gegen die Wonnegau Bowlers konnten sie am Morgen mit einem 6:2 Sieg eine gute Grundlage dafür schaffen. Die Allstars waren wie immer eher entspannt und ließen den Tag einfach auf sich zu kommen. Oberste Priorität in dieser Mannschaft ist eben der Spaß am Bowling und der Kontakt zu anderen Sportlern aus Rheinland-Pfalz. Doch auch sie gewannen 6:2 gegen die drittplatzierten, die Bombastischen Fünf.

Nach der Mittagspause konnten beide Teams an die guten Ergebnisse des Vormittags anknüpfen. Die Lokomotive gewann 8:0 gegen die Wild Turkeys. Die Allstars mussten gegen die zweitplatzierten Leftovers antreten. Immer wieder fanden sich Lokomotive Spieler an der Bahn der Allstars ein, um ihre Vereinskollegen anzufeuern, denn jeder Punkt für die Allstars bedeutet nun auch mehr Vorsprung für die Lokomotive vor die Vorjahres-Champions. Am Ende gewannen die Allstars mit 6:2.

Fazit: Beide Mannschaften können auf einen gelungenen Spieltag zurückblicken. Die Lokomotive erspielt 14 Punkte und hat nun 6 Punkte Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz, die Strikeliner. Der Mannschaftsschnitt betrug 197 Pins. Bester Spieler war André Wilke mit einem Schnitt von 219 Pins. Die Allstars können 12 Punkte auf ihrem Konto verbuchen und rücken vor auf den 3. Tabellenplatz. Hier betrug der Mannschaftsschnitt 175 Pins. Bester Spieler war René Husch mit einem Schnit von 193 Pins.

Der nächste Spieltag findet am 15.03.2015 auf der Starbowling in Ingelheim statt.

Die Ergebnisse und aktuellen Tabellen findet ihr unter http://www.bvkaiserslautern.de/start.html

7. Spieltag in der DBV Saison

Nach einer recht langen Pause fand am 15.03.2015 der siebte Spieltag der DBV Südwest Liga auf der Starbowling in Ingelheim statt. Einige unserer BC Eifel Spieler könnten eigentlich ihren Zweitwohnsitz derzeit in der schönen Stadt am Rhein anmelden. Am Morgen trafen sich die Allstars und die Lokomotive-Spieler wiedermal zu einem gemeinsamen Frühstück. Der Teamcaptain der Lokomotive, André Wilke, sprang kurzfristig als Ersatzspieler bei den Allstars ein, die sonst nur mit drei Spielern nach Ingelheim gefahren wären.

 

Am Vormittag spielte die Lokomotive gegen Generation XXX und die Allstars gegen Ingelheim III. Beide Mannschaften erzielten gute Ergebnisse und konnten sich weitestgehend gegen ihre Gegner durchsetzen. Die Lokomotive gewann sogar 8:0. Die Allstars schafften immerhin ein sehr gutes 6:2 gegen eine Ingelheimer Heimmannschaft. Beide Mannschaften konnten zufrieden in die Mittagspause gehen und das Mittagsbuffet genießen.

 

Leider sollte es nach der Mittagspause nicht so weiter gehen. Die Allstars spielten nun gegen den Tabellenzweiten. Die Strikeliner aus Mainz machten es den Allstars nicht leicht und die BCE‘ler machten es sich zum Teil durch Räumfehler auch selber schwer. Am Ende war aber das Glück doch auf der Seite dieser BC Eifel Mannschaft und man konnte immerhin noch mit einem 4:4 den Spieltag beenden. Die Lokomotive spielte gegen Fortuna Kaiserslautern. Leider kam zu vielen Räumfehlern dann auch noch Pech in Form von Splits dazu und so blieb es am Nachmittag lediglich beim Versuch weitere Punkte auf dem Mannschaftskonto zu verbuchen. Ein, für die Mannschaft doch sehr enttäuschendes, 0:8 stand am Ende des Nachmittags auf dem Spielzettel der Lokomotive.

 

Fazit: Die Lokomotive hat Glück im Unglück und bleibt mit 8 erzielten Punkten auf dem ersten Tabellenplatz. Der Mannschaftsschnitt betrug 164 Pins. Bester Spieler war Jeremy DeDeurwaerder mit einem Schnitt von 180 Pins. Die Allstars erspielen zwar 10 Punkte, rutschen jedoch ab auf den 5. Tabellenplatz. Allerdings beträgt der Abstand zum Tabellenzweiten lediglich 3 Punkte. Der Mannschaftsschnitt betrug 173 Pins. Bester Spieler war André Wilke mit einem Schnitt von 187 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 29.03.2015 auf der Cosmos Bowling In Wiesbaden statt.

8. Spieltag in der DBV Saison

Nur ein Wochenende blieb den DBV Spielern um sich von dem Spieltag in Ingelheim zu erholen und dann ging es am 29.03.2015 schon wieder weiter. Traditionell traf man sich zum gemeinsamen Frühstück bevor alle sich gemeinsam auf den Weg machten. Dieses Mal ging die Reise zur Cosmos Bowling nach Wiesbaden. Dank der guten Alternativrouten-Beschreibung von Mike Kloos stellte auch die Sperrung der Schiersteiner-Brücke kein zeitraubendes Hinderniss dar.

 

Am Vormittag spielte die Lokomotive gegen die Bombastischen 5 und die Allstars gegen die Wonnegau Bowlers. Leider gab es in beiden Mannschaften erhebliche Probleme sich auf die unbekannten Bahnverhältnisse einzustellen. Zur Mittagspause mussten sowohl die Lokomotive als auch die Allstars sich mit einer 0:8 Niederlage geschlagen geben.  

 

Nach der Mittagspause ging es für die Lokomotive gegen die Mannschaft Ingelheim III und die Allstars trafen auf Fortuna Kaiserslautern. Die Lokomotive konnte dank ein paar Tipps von anderen Spielern immerhin einen 6:2 Sieg verbuchen. Die Allstars hingegen mussten erneut eine 0:8 Niederlage einstecken.

 

Fazit: Die Lokomotive muss mit nur 6 erspielten Punkten den ersten Tabellenplatz an die Strikeliner abgeben und befindet sich nun mit 4 Punkten Rückstand auf dem 2. Platz. Der Mannschaftsschnitt betrug 172 Pins. Bester Spieler war Dennis Riewer mit einem Schnitt von 202 Pins. Die Allstars erspielen zwar 0 Punkte, befinden sich jedoch weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz. Allerdings beträgt der Abstand zum 4. Platz inzwischen 13 Punkte. Der Mannschaftsschnitt betrug 151 Pins. Bester Spieler war Thorben Krämer mit einem Schnitt von 160 Pins.

 

Der letzte Spieltag der Gruppenphase findet am 26.04.2015 auf der Bowling Base in Bitburg statt.

9. Spieltag der DBV Saison

Am 26.04.2015 ging es zum letzten Spieltag der DBV-Gruppenphase. Dieses mal durften die Spieler der Lokomotive Bitburg und der BC Eifel Allstars etwas länger schlafen, denn der Spieltag fand auf der Bowling Base in Bitburg statt. Deshalb war dies auch der einzige Spieltag den die beiden Mannschaften ohne ein gemeinsames Frühstück bestreiten sollten.

 

Die Lokomotive-Spieler waren hoch motiviert, denn das Tagesziel war ganz klar definiert: Gruppen-Erster. Bei den Allstars hoffte man als Tabellen-Fünfter auf einen sicheren Finaleinzug über die Platzierung, denn die besten 5 der Gruppe B dürfen am 31.05.2015 zum Final nach Ingelheim. Am Vormittag spielte die Lokomotive gegen die Leftovers. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte man den Heimvorteil doch noch umsetzen und schaffte ein 6:2. Bei den Allstars traten am Vormittag die weblichen Teammitglieder gegen die Generation XXX an. Auch hier konnte der Heimvorteil nicht von Anfang an genutzt werden und man musste sich mit einem 4:4 zufrieden geben.

 

Nach der Mittagspause kam es zum Lokalderby. Beim Showdown Lokomotive Bitburg gegen BC Eifel Allstars waren alle Spieler hochmotiviert. Die Lokomotive ging unverändert an den Start während bei den Allstars eigentlich nun die Herren aufgestellt werden sollten. Da ein Spieler jedoch krankheitsbedingt ausfiel wurde er von Vanessa Kohl ersetzt. Auch ein Fanclub hatte sich zwischenzeitlich eingefunden und die Stimmung auf Bahn 5 & 6 heizte sich immer weiter auf. Die beiden Teams schenkten sich nichts und kämpften um jeden Pin. Alle hatten eine Menge Spaß und am Ende gingen die Allstars mit einem 6:2 als Sieger aus der Begegnung hervor.

 

Fazit: Die Lokomotive erspielt 8 Punkte und gewinnt die Gruppenphase. Die Allstars müssen trotz 10 erspielter Punkte weiter hoffen. Sie rutschen vom 5. auf den 6. Tabellenplatz und können sich nun nur noch über die Gesamtpins für das Final in Ingelheim qualifizieren. Die drei Pinstärksten Teams aus allen Gruppen, welche sich nicht über die Platzierung qualifizieren konnten, dürfen ebenfalls zum Finale. Dies erfahren wir jedoch erst in den kommenden Tagen wenn auch alle anderen Gruppen ihre Ergebnisse ausgewertet haben.

 

Der BC Eifel gratuliert der Lokomotive Bitburg zum Sieg in der Gruppe B und drückt den Allstars die Daumen für den möglichen Finaleinzug. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Beide BC Eifel DBV Mannschaften im Finale

Nachdem nun alle Ergebnisse des 9. Spieltages in der DBV vorliegen, hat das Zittern für die Allstars endlich ein Ende. Auch die zweite DBV Mannschaft aus Bitburg schafft den Finaleinzug! Wir drücken den beiden Teams ganz feste die Daumen wenn sie am 31.05.2015 in Ingelheim um die Teilnahme am Europa Championat spielen.

DBV Finale in Ingelheim


Am 31.05.2015 fand in Ingelheim das Finale der DBV Regionalliga Süd-West statt. Beide DBV Mannschaften des BC Eifel hatten sich für die Teilnahme qualifiziert. Wie gewohnt trafen sich der Spieler der Lokomotive Bitburg und der BC Eifel Allstars zum gemeinsamen Frühstück bevor sie die Reise nach Ingelheim antraten.
Am Vormittag begannen die Allstars sehr stark. Sie gewannen 2 von 3 Duellen und konnten sich zur Mittagspause auf dem 6. Platz. Die Lokomotive gewann zwar auch 2 Spiele, allerdings hatten Spieler Startschwierigkeiten und konnten erst im dritten Spiel ihr volles Potenzial auf die Bahn bringen. Zur Mittagspause belegten sie den 9. Platz.
Nach der Mittagspause mussten die Allstars schwere Rückschläge in Kauf nehmen. Die Lokomotive dagegen war weiterhin in Fahrt und sammelte fleißig weitere Punkte.
Am Ende belegten die Allstars den 11. Platz. Die Lokomotive schoss vor auf den 2. Platz und qualifiziert sich für das Europa-Championat im Juli. Bester Spieler der Allstars war Thorben Krämer mit einem Schnitt von 192,33 Pins. Bei der Lokomotive setzt sich Stefan Raskop mit einem Schnitt von 209,16 Pins an die Spitze.

BC Eifel Allstars beim DBV Finale in Ingelheim
Lokomotive Bitburg beim DBV Finale in Ingelheim